[Bands] [Fotos] [News] [Tourdaten] [Kontakt] [Hell Over Hammaburg]
deutschenglisch
Startseite >> Bands >> Archiv >> Fall Of Serenity
logo
Fotos

Royal Killing
Fall Of Serenity
www.fallofserenity.com

Info:

FALL OF SERENITY praesentieren auf ihrem 2 Album "ROYAL KILLING" die logische Weiterentwicklung ihres mehr als erfolgreichen Debut-Albums "GREY MAN´S REQUIEM", welches international überdurchschnittlich gute Reviews bekam und die Band zu einem festen Bestandteil der (Underground-) Metal-Szene werden ließ.

Ihre perfekte musikalische Mischung aus nackenbrechenden Death-Metal Riffs, zweistimmigen Gitarrenlaeufen, die sich dem Hörer in den Kopf fraesen und ihn nicht mehr loslassen wollen, sowohl den eingängigen Refrains und den brutalen Vocals praegt den Stil der ostdeutschen Band auf ihrem stetigen offensivem Weg nach oben.

Trotz der musikalischen Anlehnung an Bands wie: AT THE GATES, EDGE OF SANITY oder UNANIMATED hat es FALL OF SERENITY dennoch geschafft ihren eigenen, frischen Stil auf "ROYAL KILLING" einzigartig umzusetzen.

Gegründet wurde FALL OF SERENITY im Jahre 1998 von Eddy Langner (Gitarre), René Betzold (Vocals), Alex Fischer (Gitarre), Andreas Ferge (Bass) und Ulli Walther (Drums). Kurze Zeit später stieß John als neuer Bassist zur Band und war schon an den Aufnahmen zum Debut-Album beteiligt. Im Jahr 2004 fand die Band in Nick einen jungen und talentierten Schlagzeuger, der mit seinem Spiel ein weiterer Grund für die große Perspektive der Band ist.

Für die qualitativ hochwertige Produktion konnte man Patrick W. Engel (RAPE OF HARMONIES), einen der bedeutendsten Metal-Produzenten in Deutschland gewinnen, der sich neben seinen Aufnahmefaehigkeiten auch durch kreative Ergaenzungen auszeichnen konnte.

Auf textlichem sowie musikalischem Sektor bewegt sich "ROYAL KILLING" auf einem Grad aus Haerte, Schnelligkeit und Melodie. Songs wie "MASK OF HATRED", "THIRST FOR KNOWLEDGE", "FALLING APART" oder der Titelsong "ROYAL KILLING" sind ein klarer Beweis dafür und lassen die Band auch live zu einem Fakt im Metal-Bereich wachsen. Auch durch melodische Parts wie bei "LOST HORIZON" zeigt die Band, dass sie mit diesem Album ihr bestes und ein zweifellos ueberdurchschnittliches Werk
geschaffen haben.


Discographie:

Smoldering Doom CD/LP 1998
Split LP with HEAVEN SHALL BURN 1998
Grey Man's Requiem CD 2001
Royal Killing CD/LP 2004

Line-Up:

Renè Betzold - Gesang
Eddy Langner - Gitarre
Alex Fischer - Gitarre
John Gahlert - Bass, Backings
Christian Foerster - Schlagzeug

the hard side of life
[Promotion] [Publishing]
printable