[ Bands ] [ Pictures ] [ News ] [ Tourdates ] [ Contact ] [ Hell Over Hammaburg ] Home > > Bands > > Alte Promo > > Hibria Fotos Defying The Rules Hibria www.hibria.com Info: Nachdem sie von ihrer Against the Faceless Demo Tour zurück in ihrer Heimatstadt waren, entschieden sich Hibria ein einzigartiges Album zu komponieren, welches überschäumende Energie mit den Wurzeln des Heavy Metal verbindet. Dieses Konzept basierte auf dem jahrelangen Kontakt von Hibria mit ihren Fans und der Erkenntnis, dass die meisten Bands in der Szene versagten, ein Heavy Metal Album „mit Eiern“ aufzunehmen. Die Single “Steel Lord on Wheels” wurde 2001 nur für die lokalen Fans in Porto Alegre veröffentlicht und zeigte die musikalische Richtung aufin der die Band sich bewegte. Die hervorragenden Resonanzen in der Stadt und auch im Internet waren eine Bestätigung, dass die Band auf dem richtigen Weg war. Das Album “Defying the Rules” wurde 2003 komponiert und die Aufnahmen 2004 beendet. Es beinhaltet Heavy Metal at its best, ohne irgendwelche anderen Etiketten und erlaubt eine Zeitreise zurück zu 80er Heavy Metal Melodielinien, 90er Speed und den technischen Möglichkeiten des 21. Jahrhunderts. Um das Albumkonzept zu vervollständigen wurde Piet Sielck fürs Mixen und Mastern in Deutschland ausgewählt, das Album mit seinem rauen und innovativen Stil zu veredeln. Das comicartige Artwork und die Texte tragen dazu bei aus Defying the Rules ein einzigartiges Album zu machen.Es wurde für wahre Headbanger gemacht und fügt alle Elemente zusammen, die jeden verstehen lassen, warum Heavy Metal nun schon seit vielen Jahren durch so viele Generationen süchtig macht. Das erste Demo / die Einflüsse: Die erste Demokassette von Hibria hieß “Metal Heart” und wurde 1997 veröffentlicht, zwei Monate nachdem Sänger Luri Sanson der Band beitrat. Sie wurde beeinflusst von Bands wie Iron Maiden, Metallica, Helloween, Judas Priest, Megadeth, Racer-x, Manowar und Dream Theater. Nach fantastischen Reaktionen auf das Demo und Auftritte in Porto Alegro, der Heimatstadt von Hibria, erweiterten sie ihre Aufmerksamkeit in Richtung Europa. Dass Demo wurde dort in Metal Shows im Radio gespielt und erntete enthusiastische Reaktionen in Metal Magazinen und Fanzines. Against the Faceless / Line up: Im August 1999 veröffentlichte die Band ihre Demo-CD “Against the Faceless” mit 3 neuen Songs weltweit. Diese zeigte die musikalische Weiterentwicklung von Hibria, welche in der Stabilität des Line-Ups seit 1997 und der technischen Perfektion der Musiker an ihren Instrumenten wurzelt. Against the Faceless Demo Tour: Im August 1999 starteten Hibria ihre „Against the Faceless Demo Tour“ in Belgien. Diese führte sie durch Belgien, Deutschland, Holland, Tschechien und Polen und erstreckte sich über 29 Auftritte inklusive dem Metal Tempel „De Biebop“ in Belgien. Während der Tour hatten Hibria direkten Kontakt mit vielen Fans und teilten sich die Bühne mit vielen Death Metal Bands. Zu diesem Zeitpunkt wuchs auch Hibria´s Enttäuschung über die Mainstream-Einstellung vieler Heavy Metal Bands. Die Einstellung vieler Death Metal Bands war auf jeden Fall eine Inspiration für Hibria. Line-Up: Luri Sanson – Vocals Abel Camargo – Guitar Diego Kasper - Guitar Marco Panichi - Bass Savio Sordi - Drums Discography: 1997 Metal Heart CD (Selfproduced) 1999 Against The Facless CD (Selfproduced) 2001 Steel Lord on Wheels Single (Selfproduced) 2003 Defying The Rules CD (Remedy Records) VÖ: 22.11.2004 [ Promotion ] [ Publishing ] [BILD] [BILD] [BILD]

CLICK TO CONTINUE!