[ Bands ] [ Fotos ] [ News ] [ Tourdaten ] [ Kontakt ] [ Hell Over Hammaburg ] Startseite > > Bands > > Archiv > > Hagalaz Runedance Fotos News Edition Wolffackel Hagalaz Runedance go.to/hagalaz-runedance Nach dem Erfolg ihres Albums "The Winds that sang of Midgard´s Fate" und des Minialbums "Urd – That Which Was", hat Hagalaz Runedance das neue Album "Volven" veröffentlicht, das uns erneut auf eine Reise zurück in vergessene Zeiten führt, und so den Geist des Nordens in uns weckt. Hagalaz Runedance ist Andrea "Nebel" Haugen, die sich der Spiritualität Nordeuropas hingibt. Durch Hagalaz Runedance erfüllt sie ihr Ziel, Asatru, die uralte Natur Religion des Nordens, aufleben zu lassen. Sie arbeitet für die Erinnerung an und das Verständnis für alte Weisheiten und Werte ihrer heidnischen Vorfahren, welche von den ersten Christen unterdrückt, verbannt oder gestohlen - und in christliche Bräuche verändert wurden. Die Musik ist hauptsächlich durch die Melodien der nordischen Volkslieder und der magischen Gesänge inspiriert. Die Musik wird als heidnische Folklore bezeichnet, Hagalaz Rundance hat aber sicherlich einen individuellen Stil. Durch den Gebrauch von einfachen Instrumenten, verbunden mit altertümlichen Trommeln und Synthesizer-Arrangements, rufen Hagalaz Runedance eine ursprüngliche, naturverbundene und visuelle Atmosphäre hervor. Die Texte rufen die Naturgeister und Andrea drückt ihr Verlangen, ihre Leidenschaft und Weltanschauung aus. Wunderbare mystische Texte werden dem Hörer offenbart. So wie die Mythen ihrer Vorfahren beinhalten sie einen starken Ausdruck und spiegeln die Realität und die Ignoranz der heutigen Zeit wieder. Einige Lieder beschreiben Visionen und die Trance der Siedr (Schamanismus und natürliche Magie, welche von den weisen Frauen im Norden praktiziert wurde). Hagalaz Runedance ist besonders konzentriert auf weibliche Mythen des Nordens und Andrea arbeitet mit der uralten Magie ihrer weiblichen Vorfahren. Sie sieht Hagalaz als Schlüssel, um verborgene Türen in sich selbst zu öffnen. Hagalaz repräsentiert die mysteriöse Seite der Weiblichkeit und ist somit die Rune der Volva oder Volven (Wahrsagerin oder Hexe, die Unbekanntes in Seelenreisen erforscht, und Weisheit von der anderen Seite mitbringt). Also, so meint Andrea, repräsentiert Hagalaz Runedance den Tanz zwischen den Welten. Sie selbst sagt, "Volven" sei ihre beste Arbeit bis jetzt. Durch den Gebrauch von echten Instrumenten, die schon von den alten Germanen und Kelten benutzt wurden, wie die Leier, Streichleier (Vorgänger der Fiedel), Harve, Duddelsack, Drehleier und verschiedenen anderen Windinstrumenten, die mit "modernen Klängen" und rituellen Trommeln verbunden wurden, lässt die Musik uns den Geist der Natur in uns selbst fühlen. Andrea hat viele Artikel und Briefe geschrieben. Ihr Buch "The Acient Fires of Midgard" beschäftigt sich mit der nordischen Spritualität, ihrer Mythologie und Magie, Traditionen, die wir noch immer pflegen, der Heiligkeit der Bäume, Kräuter und generell mit der heidnischen Denk- und Lebensweise. Es wird auch über das holländische Label Hammerheart Records veröffentlicht. Tracklist - Volven: The Dawing Seeker Diving Volven Alva Solstice Past On Wings of Rapture Wake Skadi Dreaming wild white horses Your world in my eyes On wings of Rapture (Vision of Skuld) [ Promotion ] [ Publishing ] [BILD] [BILD]

CLICK TO CONTINUE!