[ Bands ] [ Fotos ] [ News ] [ Tourdaten ] [ Kontakt ] [ Hell Over Hammaburg ] Startseite > > Bands > > Archiv > > Suidakra Fotos Tourdaten Edition Wolffackel The Arcanum Last Episode/ Connected VÖ: 04.09.2000 Suidakra www.suidakra.com Suidakra dürfen sich stolz zu den wichtigsten Vertretern der deutschen Black Metal Szene zählen. Auf ihrem nunmehr vierten Studioalbum präsentiert sich das Quintett ausgereift und erwachsen. Die musikalische Mischung aus Black Metal und traditionellem Heavy Metal, versehen mit Folk Rock und mittelalterlichen Chören wird auf "The Arcanum" (Das Mysterium/Geheimnis) perfektioniert. Ein powervolles Album, vollgespickt mit Hymnen, das wegweisend für die Szene ist. Suidakra existieren seit 1994 und bewiesen von Beginn an, daß Black Metal sehr wohl melodisch und vielschichtig sein kann. Die musikalische Überlieferung von keltischen Sagen und Mythen stand hierbei stehts in enger Verbindung zur Musik. Ihr Debüt lieferten Suidakra 1997 mit der in Eigenregie veröffentlichen "Lupine Essence"- CD, die 1999 von Last Episode als Bonus auf der limitierten Edition der "Last From Affairs"- CD wiederveröffentlicht wurde. 1998 präsentierte man mit "Auld Lang Syne" den Nachfolger, für den man bereits durch die Bank sehr gute Kritiken erhielt (Rock Hard 8.5/10, Hammer 6/7 ect.). Als Höhepunkt spielte man darauf mehrere Shows als Support von Haggard & Tristania, sowie auf dem Wacken Open Air und diversen Label-Festivals. Mit dem dritten Album "Lays from Afar" etablierte man sich in der Metal Szene und überzeugte erneut Kritiker und Fans in selbem Maße (Rock Hard 9/10 u.a.). Es folgte eine ausgedehnte Tour mit ihren Label- Kollegen von Mystic Circle, Graveworm und Stormlord, sowie Anfang 2000 mit Eisregen, die den Status von Suidakra einmal mehr festigen. Da man mit dem Sound der "Lays From Afar" zufrieden war, wählte man für den Nachfolger "The Arcanum" erneut das Stage One- Studio und Produzent Andy Classen. Stilistisch ist man sich treu geblieben, setzt jedoch noch häufiger altertümlich anmutende Chöre und Akkustik-Passagen ein, die das Folk-Flair untermauern. Dieses Faible krönte man mit der Cover-Version des Skyclad-Klassikers "The One Piece Puzzle". Thematisch lies man sich erneut von der keltischen Mythologie und der eigenen Fantasie inspirieren und zaubert ein astreines Metal-Album für Fans sämtlicher Kategorien, sei es aus dem Power Metal, Gothic oder Black Metal Bereich. Mit "The Arcanum" dürfte Suidakra der Durchbruch gesichert sein. Tracklist: 1. Wartunes 2. To Rest In Silence 3. Dragonbreed 4. Rise Of Taliesin 5. Last Fortress 6. Gates Of Nevermore 7. Serenade To A Dream 8. The Arcane Spell 9. The One Piece Puzzle [ Promotion ] [ Publishing ] [BILD] [BILD]

CLICK TO CONTINUE!