[ Bands ] [ Fotos ] [ News ] [ Tourdaten ] [ Kontakt ] [ Hell Over Hammaburg ] Startseite > > Bands > > Archiv > > Gräfenstein Fotos Skull Baptism Gräfenstein www.myspace.com/grafenstein Release: Black Hate / Twilight 12.11.2010 Info: SKULL BAPTISM presents you with 40 minutes of blackened necro thrashing chaos from the stillborn madness known as GRÄFENSTEIN. A true opus of desecration divided into 9 obscene creations, summoned through demonical gang rape in THE Underworld Studio (Destroyer 666, Zarathustra, Ketzer, Adorior etc. pp). After their successful Brazilian Tour in 2007, Gräfenstein (a german band) are once again heading to the South American landscapes. Gräfenstein are visiting 7 cities in Brazil in order to promote their upcoming album "SKULL BAPTISM" in this October. Tracklist: 1. Essence Of Chaos 2. Halls Of Dawn 3. Inhale Nonentity 4. Vermin 5. Everlasting Moribund 6. Dead End 7. Monarch Of Scorn 8. Acherontic Temple 9. Icon Of Sin Discography: 1. Silence Endless [CD 2004] 2. Death Born [CD & LP 2007] 3. Skull Baptism [CD 2010] Line-up: Greifenor - vocals, guitar Hackbeil - bass Ulvernost - drums Biographie: Der Name GRÄFENSTEIN beschreibt einen weit entlegenen Ort, der uns zur Zeit unserer Gründung im Jahre 2000 von großer Bedeutung war und maßgeblich Ausdruck der Idee wurde, von Einsamkeit, Hass und Morbidität durchdrungene Musik zu kreieren. So wie zu Beginn ein jeder Heavy Metal Band stand auch uns das Revoluzzertum, die Devianz und der Alkoholkonsum groß auf der Schwarzen Fahne geschrieben. Von Anbeginn an spiegelte GRÄFENSTEIN jedoch auf ehrliche Weise unseren Lebensstil wieder: Auf der unbändigen Suche nach dem unheiligen Gral aus karthatischem Exzess und Rock'n'Roll. Erst im Jahr 2002 suchten wir – Greifenor/Gitarrist und Sänger sowie Ulvernost/Schlagzeug – einen treuen Sessionbassisten, der uns auf zahlreiche nationale Konzerte begleitete und bei den ersten Demoaufnahmen mitwirkte. Unsere tiefe Leidenschaft, das Feuer für Livekonzerte, sollte sich während dieser Epoche entfachen und bis zum heutigen Tage weiter verstärken! Unser Debütalbum „Silence Endless“ (2005) gilt als Grundstein der Stilentwicklung GRÄFENSTEINs und ist als erster Schritt in Richtung kompromissloser Black Thrash Metal Ekstase zu interpretieren. „Silence Endless“ produzierten wir ohne eigenen Bassisten und fanden schließlich zur Veröffentlichung mit Black Hate Productions ein Label, dass uns seit dem als feste Instanz mit Rat und Tat zur Seite steht und uns auf jede erdenkliche Art supportet. Hackebeil am Bass wählten wir noch im Jahr 2005 aus, um uns auf dem düsteren Pfad der unerbittlichen Entweihungen zu unterstützen (So spielten wir beispielsweise auf dem Under The Black Sun Festival 2006). Das nachfolgende Album „Death Born“ (2007) knüpfte thematisch an das vorhergehende Full-Lenght Album „Silence Endless“ an: Erstens beinhaltete es schnellen, aggressiven und technischen Black Metal mit einigen Thrash Elementen, offenbarte sich vielmehr als musikalisch ausgereifter. Zweitens stellte „Death Born“ einerseits die abgrundtiefe Ablehnung gegen gesellschaftliche Konventionen und andererseits die Schöpfung einer eigenen Ästhetik dar. In Brasilien stellten wir „Death Born“ auf einer Tournee im Jahr 2007 vor, die uns persönlich sehr prägte, da wir von einem von uns bis dahin unbekannten, energetischen, überaus neugierigen und kritischen Publikum begeistert gefordert und geprüft wurden. Die Tournee war für uns eine sehr wichtige Erfahrung, die uns aufgrund des hervorragenden Feedbacks bestätigte, dass wir auf dem richtigen Weg sind, und diesen auch zukünftig fortschreiten sollen. „Skull Baptism“ (2010), die aktuelle Produktion von GRÄFENSTEIN, wurde im The Underworld Studio von Mersus (DESTRÖYER666) mit großer Professionalität und Passion aufgenommen und produziert. Erst jetzt, denken wir, erreichten wir mit dem Sound ein Niveau, welches uns aufgrund der Präzision und Klarheit die gewünschte Expression an Dunkelheit, Kälte und Zerstörung untermauert und garantiert. Wir wissen uns überaus glücklich zu schätzen, dass wir „Skull Baptism“ mit einer zweiten Tournee in Brasilien präsentieren dürfen. Die Tour wird mit Sicherheit ein magisches Erlebnis, denn wir freuen uns, die Orte und Menschen wieder zu treffen, die uns im Jahr 2007 in die Geheimnisse der Schwarzen Kunst Brasiliens einweihten! Zurück in Europa werden wir „Skull Baptism“ im Winter in Deutschland, Holland, Portugal und Finnland, zum Teil gemeinsam mit dem brasilianischen Black Metal Urgestein MYSTIFIER, vorstellen. [ Promotion ] [ Publishing ] [BILD] [BILD]

CLICK TO CONTINUE!