[Bands] [Fotos] [News] [Tourdaten] [Kontakt] [Hell Over Hammaburg]
deutschenglisch
Startseite >> Bands >> Archiv >> Count Raven
logo
Fotos

Re-Releases
Count Raven
www.countraven.com

Biography:

Dan ‘Fodde’ Fondelius (Vocals, Guitars) und Tommy ‘Wilbur’ Eriksson (Bass) gründeten in den frühen 80ern eine Band namens STORMWARNING. 1986 stießen Christian ’Chritte’ Linderson als fester Sänger und 1988 dann Drummer Christer ’Renfield’ Pettersson hinzu, woraufhin man sich umbenannte… COUNT RAVEN waren geboren!

Im März 1989 begab sich der die Band erstmals ins Studio um ihr erstes Demo einzuspielen. Dieses Tape wurde später u.a. vom METAL FORCES Magazin reviewt, wodurch bei Fans, Fanzines und Radiostationen auf der ganzen Welt immenses Interesse geweckt wurde. Daraus resultierte nach einem zweiten Demo (“Indugnus Famulus“) letztlich ein Deal mit dem schwedischen Label WHITEFLOWER RECORDS und kurz später ein Lizenzvertrag mit HELLHOUND RECORDS in Deutschland.
1990 nahmen COUNT RAVEN ihr Debütalbum “Storm Warning“ auf. Die Kritiken hierfür waren unglaublich (u.a. 4/5 Punkte im KERRANG! und 10/10 im ROCK HARD).

Der Nachfolger “Destruction Of The Void“ erhielt 1992 ebenfalls sehr überschwängliche Kritiken (z.B. 7/7 im deutschen METAL HAMMER), jedoch verließ Christian noch während der Aufnahmen die Band, um bei SAINT VITUS anzuheuern. Anstelle nach einem neuen Sänger zu suchen, begab sich Dan zurück hinters Mikro und übernahm fortan wieder die Vocals.

Die Band unterschrieb anschließend direkt bei HELLHOUND und 1994 erschein das dritte Album “High On Infinity“ (u.a. „Album des Monats“ im ROCK HARD). 1996 erschien das vierte Werk “Messiah Of Confusion“ und 1998 löste sich die Band leider viel zu früh auf.

6 Jahre später kehrten COUNT RAVEN urplötzlich als Headliner des zweiten DOOM SHALL RISE Festivals zurück, und feierten einen zweistündigen Triumphzug. Die folgende, angedachte Tour mit MIRROR OF DECEPTION kam dann aber nicht zustande, weil Dan mit starken Stimmbandbeschwerden zu kämpfen hatte… Die Band schien genauso plötzlich wie sie zurückgekehrt war, auch wieder von der Bildfläche zu verschwinden.

Aber hey, nix da, Ende 2004 unterschrieben die drei Doomer einen weltweiten und exklusiven Vertrag mit CYCLONE EMPIRE (u.a. TIMO RAUTIAINEN & TRIO NISKALAUKAUS) und spielten 2005 neben einigen coolen Festivals (WACKEN, KEEP IT TRUE, BELGIAN DOOM NIGHT) sogar eine kleine Finnland-Tour mit ihren Kumpels von MIRROR OF DECEPTION.

Tja, und am 14.Oktober bzw. 11.November veröffentlichen CYCLONE EMPIRE nun alle vier COUNT RAVEN-Alben als remasterte Re-Releases mit Bonusmaterial, Liner-Notes und neu gestalteten Booklets, wobei “Messiah Of Confusion“ gar ein komplett neues Coverartwork verpasst bekommen hat.
Und als ob dies an Neuigkeiten noch nicht genug wäre, wird im ersten Halbjahr 2006 noch ein spezielles Boxset (CD + DVD) mit rarem, unveröffentlichtem und einfach coolem Material erscheinen, das alle Fans in Verzückung versetzen wird.

Last but not least, arbeiten COUNT RAVEN gerade an neuen Songs für das fünfte Album der Bandgeschichte, das ebenso 2006 erscheinen soll.

"Storm Warning" - Re-Release
Cyclone Empire / Soulfood
VÖ: 14.10.2005

Tracklisting:
1. Intro: Count Raven 03:08
2. Inam Naudemina 05:51
3. True Revelation 08:56
4. In The Name Of Rock ´N´Roll 04:25
5. Sometimes A Great Nation 06:06
6. Within The Garden Of Mirrors 06:58
7. A Devastating Age 08:40
8. How Can It Be 06:22
9. Social Warfare 07:18
+ 2 Bonustracks:
10.High Beliefs* 05:05
11.Frightened Eyes Never Lie** 04:20
(* taken from “Demo – 1989)
(** taken from “Indignus Famulus – Demo”)
Total Playing Time: 66:09

"Destruction Of The Void" - Re-Release:
Cyclone Empire / Soulfood
VÖ: 14.10.2005

Tracklisting:
1. Until Death Do Us Part 07:46
2. Hippies Triumph 04:50
3. Destruction Of The Void 04:45
4. Let The Dead Bury The Dead 05:48
5. Northern Lights 03:51
6. Leaving The Warzone 06:59
7. Angel Of Death 07:11
8. The Final Journey 06:58
9. No Ones Hero 04:53
10.Europa 03:59
+ 2 Bonustracks:
11.Point Of Youth* 04:28
12.Sworn To Fun* 04:54
(* taken from “Indignus Famulus – Demo”)
Total Playing Time: 66:22

"High On Infinity" - Re-Release:
Cyclone Empire / Soulfood
VÖ: 11.11.2005

Tracklisting:
1. Jen 06:16
2. Children´s Holocaust 06:45
3. In Honour 04:39
4. The Madman From Waco 04:21
5. Masters Of All Evil 08:21
6. Ode To Rebecca 02:49
7. High On Infinity 04:54
8. An Ordinary Loser 05:56
9. Traitor 06:50
10.The Dance 01:44
11.The Coming 06:16
12.Lost World 04:12
13.Cosmos 04:00
+ Bonustrack: Chrittes Triumph* 04:53
(* taken from “Destruction Of The Void” Chritte On Vocals)
Total Playing Time: 66:09

"Messiah Of Confusion" - Re-Release:
Cyclone Empire / Soulfood
VÖ: 11.11.2005

Tracklisting:
1. Prediction 07:44
2. Shadow Box 05:00
3. The Loneliest One 05:59
4. Fallen Angels 04:22
5. Mountains Spirit 01:44
6. The Lie Of Life 07:05
7. P.S.I. Power 06:07
8. Shine 05:09
9. The Divided World 05:31
10.The Viking Sea 11:20
+ Bonustrack: Regression* 10:44
(* Medley Of Black Sabbath Songs”)
Total Playing Time: 70:45

the hard side of life
[Promotion] [Publishing]
printable