[Bands] [Fotos] [News] [Tourdaten] [Kontakt] [Hell Over Hammaburg]
deutschenglisch
Startseite >> Bands >> Archiv >> Icons Of Brutality
logo
Fotos

Between Glory And Despair
Icons Of Brutality
www.iconsofbrutality.com

Release:

Cyclone Empire Records / Soulfood
22.02.2013

Info:

2009 taten sich Jimme, Jeunis (beide Ex-ABSORBED), Knolle und Robert zusammen um gemeinsam ihrer Vorliebe für Old School Death Metal zu frönen. Ihr Plan, diese liebliche und tödliche Musik zu spielen, erschuf die erste Inkarnation von dem was heute die Killermaschine ICONS OF BRUTALITY ausmacht. Einige erste, noch etwas hardcoregetränkte Songs wurden geschrieben und auch zwei Gigs gespielt.

Kurz nach diesen Gigs entschied sich Drummer Robert dafür, sich nur noch auf seine andere Band REAL HATE zu konzentrieren und stieg aus. Glücklicherweise konnte seine Position sehr schnell mit GRINDMINDED-Drummer Bakvet neu besetzt werden, der genauso zu ICONS OF BRUTALITY stieß, wie auch der zweite Gitarrist Appe. Nun, wo alle Positionen wieder besetzt waren, begannen die Burschen ernst zu machen.

Die Band fokussierte sich komplett auf das Songwriting und enterte im Winter 2011/2012 die Dirty Bird Studios von Fredde Kaddeth um das Debütalbum einzuspielen. Inspiriert und geprägt durch Old School Death-Götter der Marke BOLT THROWER, VADER oder DISMEMBER und mit einer authentischen Produktion, die an die frühen 90er in Schweden angelehnt ist, wird das Erstlingswerk ‘Between Glory And Despair‘ ab Februar 2013 helfen, die Death Metal Welt zu erobern!

Tracklist:

1. Just Let Them Burn
2. Between Glory And Despair
3. Accompanied By Attrition
4. Icons Of Brutality
5. Built To Grind
6. Unleashed By The Carnifex
7. Right Leg Solution
8. Sacred Days Of Tyranny
9. Battalion 666

Line-up:

Erwin aka Bakvet - Drums
Jeroen aka Jeunis - Lead Guitar
Bert aka Appe – Rhythm Guitar
Richard aka Knolle - Bass
Jim aka Jimme - Vocals

the hard side of life
[Promotion] [Publishing]
printable