[Bands] [Fotos] [News] [Tourdaten] [Kontakt] [Hell Over Hammaburg]
deutschenglisch
Startseite >> Bands >> Archiv >> Raven Henley
logo
Fotos

Richtung Schicksal
Raven Henley
www.raven-henley.de

Release:

Rookies & Kings / Soulfood
22.10.2010

Info:

Er bezeichnet sich selbst gerne salopp als „German Count Rock“ und bewegt sich musikalisch gekonnt irgendwo zwischen Johnny Cash und Bela B.
RAVEN HENLEY ist das, was man guten Gewissens als neue Generation der Singer und Songwriter bezeichnen könnte: ein überaus einprägsamer Typ präsentiert Songs, deren Charakter seine Echtheit und Persönlichkeit ausmachen – und die Tatsache, dass RAVEN HENLEY etwas zu sagen hat. Trotzdem verliert sich HENLEY dabei nicht in schwelgerischen Melodien, sondern rockt unbeirrt vom Leben und seinen mitreißend direkten Erfahrungen darin, einfach drauf los.
Mit einer gehörigen Portion Punk, harten Rock-Riffs, Straßenstaub und Benzin im Tank fährt RAVEN HENLEY ab 22. Oktober auf direktem Weg los in „Richtung Schicksal“.

Auf seinem so betitelten Album besingt der junge Künstler charmant und ehrlich die Geschichten, die das Leben bislang mit ihm und für ihn schrieb, ohne sich dabei nach klassischer Singer/Songwriter-Manier selbst in die Hauptrolle zu setzen. Vielmehr ernennt der Mann mit der tiefen Stimme und dem Gespür für einprägsame, vielseitige Melodien seine ungestümen punkig rockenden Songs zum Main-Actor und haucht ihnen mit seinen sympathisch authentischen Texten Leben ein.

Raven Henley, mit bürgerlichem Namen Patrick Henselin wurde im Jahr 1986 in Husum an der Nordsee geboren. Bereits im Kindesalter erlernte er das Gitarrespiel und begann früh damit, Songs zu covern. Durch seine zahlreichen Coverversionen, welche er auf Youtube online stellte, wurden Stefan Harder und Burger Philipp, Eigentümer des Labels Rookies & Kings auf den Musiker aufmerksam und nahmen in, nachdem sie auch die eigenen Stücke Henleys vom Fleck weg begeisterten, unter Vertrag. Diesen Januar (2010) wagte man sich in den Rookies and Kings Studios in Brixen/ Südtirol und Dessau/Roßlau an das Projekt „Richtung Schicksal“ und begann mit den Aufnahmen. 

Abwechslungsreich, facettenreich und zeitgemäß produziert, wurde mit einigen Gastsängern und Vocal-Einlagen von Burger Philipp (Frei.Wild), Markus Stein (Serum 114), und Joachim Bergmeister (UATB) in den Folgemonaten ein Album produziert, das sich sehen, aber vor allem hören lassen kann.
„Richtung Schicksal“ vereint deutschsprachige Rockmusik locker und authentisch mit PunkEinflüssen, Country, Neuer Deutscher Härte und Songwriter-Balladen und bietet für Fans handgemachter Musik einen spannenden neuen Aspekt.

the hard side of life
[Promotion] [Publishing]
printable