[Bands] [Fotos] [News] [Tourdaten] [Kontakt] [Hell Over Hammaburg]
deutschenglisch
Startseite >> Bands >> Archiv >> Darkness By Oath
logo
Fotos

Near Death Experience
Darkness By Oath
www.darknessbyoath.com

Release:

Cyclone Empire / Soulfood
23.03.2012

Info:

"In-your-face Death Metal with the right hooks! Guaranteed to rip your ears to shreds!" - Dan Swanö (Ex-EDGE OF SANITY, BLOODBATH)

DARKNESS BY OATH wurden 2002 unter Einfluss des sogenannten Göteborg-Sounds gegründet. Die Band begann schnell eigene Songs zu schreiben, nahm aberauch ein großartiges Cover des AT THE GATES-Krachers "The Swarm" für den mittlerweile legendären Tribute-Sampler "Slaughterous Souls - A Tribute to AT THE GATES" auf.

2005 nahmen DARKNESS BY OATH ihr erstes Demo auf und machten auch erste Liveerfahrungen, ehe sie dann ihr 2006 erschienenes Debüt “Confidential World Of Lies” (Drowned Scream Records/Indar Productions) aufnahmen. Im Anschluss spielte die Band mehr als 30 Shows im Baskenland und in Rest- Spanien, um dann 2007 damit zu beginnen, die Songs für ein zweites Album zu schreiben. Die dabei entstandenen Songs wurden im Sound Source Studio aufgenommen und von niemand Geringerem als Dan Swanö (Edge of Sanity, Nightingale, Bloodbath…) im November/Dezember 2007 gemischt und gemastert. Während dieser Zeit kam es zum ersten Line-Up Wechsel. Für den aus Zeitgründen ausgestiegenen Ruben Alonso übernahm fortan Gorka Otero (Bioterror) den Tieftöner.

Mit dem fertigen Album begab sich die Band auf die Suche nach einem passenden Label und erhielt einige Angebote. Den Zuschlag erhielten letztlich bekanntermaßen CYCLONE EMPIRE und Ende 2008 wurde der Deal unterzeichnet, um daraufhin das zweite Album ‘Fear Yourself‘im März 2009 zu veröffentlichen. Die Reaktionen darauf waren durchweg sehr gut und etliche Liveshows und Festivalauftritte sollten folgen.

Im Spätjahr 2011 nun beendete die Band die Arbeiten an ihrem dritten Album “Near Death Experience”, das dieses Mal im Auryn Studio von Gitarrist Tristan aufgenommen wurde. Das Album trumpft mit 11 famosen Melodic Death Krachern auf, inkl. Gastauftritten von Anders Björler (At the Gates, The Haunted) und Mario Illiopoulos (Nightrage).

Tracklist:

01 - Into The Gloom...
02 - In An Obscure Eternity
03 – Viole(n)t Intentions
04 - NDE
05 - A Cry Of Terror (Voices From Nowhere)
06 - Holloworld
07 - Steams Of Blood
08 - Unequivocal Evil Excitement
09 - Fallen Angel Of Death
10 - Last Emotion
11 - Terror In Thousand Faces

Line-Up:

Aritz Nabarro : Vocals
Tristan Iñiguez : Guitars
Alain Castano: Guitars
Gorka Otero : Bass
Asier Bilbao : Drums

the hard side of life
[Promotion] [Publishing]
printable