[Bands] [Fotos] [News] [Tourdaten] [Kontakt] [Hell Over Hammaburg]
deutschenglisch
Startseite >> Bands >> Archiv >> Agrypnie
logo
Fotos

Exit
Agrypnie
www.agrypnie.de

Release:

Supreme Chaos Records / Soulfood
08.08.2008

Info:

Noch bevor sich das Ende der allseits bekannten Avantgarde Black Metal Institution Nocte Obducta abzeichnete, rief Nocte Obducta Sänger Torsten AGRYPNIE ins Leben, zunächst als Solo-Projekt und Auffangbecken für Songwriting-Ideen.

Mit dem Ende von Nocte Obducta und nach einer Split mit den deutschen Death Metallern Fated zeichnete sich für AGRYPNIE immer mehr die Entwicklung von einem Projekt hin zu einer ernsthaften Band ab, was zunächst im Full-Length Debüt „F51.4“ gipfelte, das Ende 2006 mit seiner kalten Atmosphäre bereits einige Hörer in seinen Bann ziehen konnte. Mit Live-Musikern konnte Torsten die ungewöhnliche Stimmung bei handverlesenen Konzerten auch auf der Bühne umsetzen.

Zu diesem Zeitpunkt war bereits das Folgewerk „Exit“ in der Entstehung. Durch die mittlerweile komplettierte Besetzung bekam das Album einen organischeren Sound als das Debüt, wo sich AGRYPNIE noch eines Drum Computers bedienen mussten.

Mit diesem Album knüpfen AGRYPNIE erneut dort an, wo Nocte Obducta zum Schluss den Pfad des atmosphärischen, innovativen Black Metal verlassen haben.

Tracklist:

01. Mauern
02. Die Last der Erinnerung
03. Zivilisation
04. 0545
05. Fenster zum Hof
06. Wohin
07. Während du schläfst
08. Schwarz
09. R40.2
10. In den Weiten
11. Exit

Line-up:

Torsten Hirsch – Vocals, Songwriting
Andreas Ballnus – Live-Gitarre
Domenik Papaemmanouil – Live-Gitarre
Carsten Pinkle – Bass
René Schott - Drums

Diskographie:

2008 Exit
2006 F51.4
2005 Split mit Fated

the hard side of life
[Promotion] [Publishing]
printable